• Resonanz Online-Marketing und Webdesign, Wien
  • Werbe-Texte, Website-Content, Konzeption

Partner:

Do's and Don'ts im Theater - Theatanias kleine TheaterKnigge

Foto: APA Sujet

Foto: APA Sujet

In unserer Sommer-Reihe rund ums Theater beschäftigen wir uns im heutigen Artikel mit „TheaterKnigge“. Was darf man im Theater? Was ist angebracht und was nicht? Wo wird schon mal ein Auge zugedrückt und was ist ein sogenanntes „No Go“?

Hausverstand

Generell ist zu sagen, dass man sich im Theater so verhalten sollte, wie es einem der Hausverstand von vornherein sagt. Geübte Theatergeher haben sowieso ein Gefühl für das richtige Verhalten entwickelt. Das Theater ist ein Ort, wo man sein Handy ausschaltet und einen kultivierten Abend in netter Begleitung verbringt. Es ist ratsam, sich so zu verhalten, wie man es auch von den anderen Besuchern erwarten würde. Für ungeübte Theaterbesucher ist auch ein heißer Tipp einfach zu schauen, was die anderen Leute so machen, wie sie sich verhalten.

Einige Theater-FAQ’s

Geb ich der Dame, die das WC betreut, Trinkgeld? Wenn ein Teller oder ein anderes Behältnis dafür vorgesehen ist unbedingt. Ganz ehrlich, die Damen sind darauf angewiesen und meistens wirklich sehr freundlich. Und wenn man an der Bar ein Glas Sekt um 5-6 Euro trinkt, kommt es auf die 50 Cent wirklich nicht mehr an.

Muss ich mein Handy (wirklich) ausschalten? Ja, zumindest lautlos und bitte keine Vibrations in irgendeiner Art! Auch das hört man und das nähere Umfeld fühlt sich gestört. Das ist unfair den anderen gegenüber. Wenn der Anruf, auf den man wartet so extrem wichtig ist, geht man besser nicht ins Theater. Es kann durch das Handy-Signal zu dem berühmten Tonstörungen kommen, die jeder schon mal im Radio gehört hat.

Darf ich meine Wasserflasche mit ins Theater nehmen? An sich ist Essen und Trinken während der Vorstellung verboten. Nun ist es aber so, dass der Eine oder die Andere sicher schon mal bei gefühlten 50 Grad am Balkon oben gesessen ist, am Besten in einem 4 Stunden Stück ohne Pause. Da wird sich bestimmt niemand über eine kleine Trinkflasche in der Handtasche beschweren. Vorausgesetzt es wird nichts verschüttet und niemand fühlt sich gestört.

Sind Tiere im Theater erlaubt? Meistens nicht. Es gibt Ausnahmen für Blinden- und Begleithunde, diese müssen aber zum Teil von der Theaterleitung genehmigt werden. Katze, Hund, Kaninchen und Hausschwein müssen leider draußen bleiben.

Darf ich während des Stückes aufstehen und gehen? Wenn es einen sehr guten Grund für das Verlassen des Theaters gibt, dann ja. Niemand ist verpflichtet bis zum Ende zu bleiben. Wichtig ist, dass weder die anderen Zuseher noch die Schauspieler oder die Vorstellung gestört werden.

Rauchen verboten? Ja, absolut! Geraucht darf nur in gekennzeichneten Bereichen werden. Oder im Freien.

Darf ich während der Vorstellung reden? Eher nicht. Zwei bis drei geflüsterte Worte sind tolerierbar, auch wenn es sich eigentlich nicht gehört. Mehr auf gar keinen Fall. Getratscht und diskutiert darf in den Pausen oder danach im Kaffeehaus werden. Während des Stückes hat das Publikum Sendepause!

Darf ich Fotos und Videos machen? In 99 Prozent der Fälle ist das verboten. Ausnahmen sind Pressekonferenzen und ausgewiesene Presse-Vorführungen. Diese finden aber selten statt. Meist sorgen die Häuser selbst für Pressefotos. Private Handymitschnitte und Fotos sind ausnahmslos verboten.

Hausordnung im Theater

Zur genauen Orientierung über die "Dos and Don’ts" im Theater gibt es Hausordnungen. Jedes große und auch die meisten kleineren Theater verfügen über eine solche. Normalerweise ist es so, dass man mit dem Kauf einer Karte (zum Theaterkartenkauf siehe auch den Blogbeitrag von Jakob) der Hausordnung zustimmt und somit dazu verpflichtet ist, sie einzuhalten. Die Hausordnung soll einen angenehmen Theaterbesuch ermöglichen und vor Störungen sowie Beschädigungen des Hauses schützen. Außerdem regelt die sie, wann der Besucher welche Bereiche des Theaters betreten darf. Das Theater sichert sich damit auch selbst ab.

Theaterpflichten

In den Hausordnungen sind aber durchaus auch Pflichten des Theaters verankert. Zum Beispiel: das Lüften vor Vorstellungsbeginn und das ordentliche Befestigen von Teppichen um Unfälle zu verhindern. Außerdem hat das Theater für die Sicherheit des Publikums zu sorgen. Vor jeder Vorstellung müssen brandschutztechnische Untersuchungen durchgeführt werden. Auch ist in den großen Häusern immer ein Polizist anwesend.

Für alle, die sich wundern, warum die Frage „Was ziehe ich an?“ nicht in diesem Artikel vorkommt – nächste Woche wird es einen eigenen Beitrag von Clarissa nur zu diesem Thema geben.

 

Kommentare

« alle Beiträge anzeigen